Gesundheit und Medizin, die es möglich machtGesundheit und Medizin, die es möglich macht


über mich

Gesundheit und Medizin, die es möglich macht

Herzlich Willkommen auf meinem Blog über Gesundheit und Medizin. Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie meine Oma immer zu mir gesagt hat, „zieh dich warm an“ oder „esse die Karotten, die sind gut für die Augen.“. Schon als Kind wird einem beigebracht, was man tun kann, um gesund zu bleiben. Ich treibe Sport, ich achte auf meine Ernährung, ich esse sogar die Karotten. Neben Omas Ratschlägen hilft mir aber auch die Medizin, die täglich durch neues Wissen und Forschungen erweitert wird. Willkommen auf meinem Blog, in dem ich mit Euch meine Erfahrungen zum Thema Gesundheit und Medizin teilen möchte. Viel Spaß beim Lesen

Schlagwörter

letzte Posts

Rutschmindernde Sandalen für Senioren - eine unterschätzte Alltagshilfe
5 August 2021

Schritt für Schritt beschreiten wir unseren Lebens

Was wird bei einer Physiotherapie gemacht?
17 Juni 2021

Bei der Physiotherapie geht es darum, Einschränkun

Wichtige Aspekte rund um eine Keratokonus OP
7 Juni 2021

Unter Keratokonus versteht sich eine Erkrankung de

Die Endoskope für die Medizin
12 April 2021

Sie sind nicht vielen ein Begriff, doch trotzdem s

Einen Pflegedienst für die Betreuung Zuhause finden
26 Februar 2021

Im Alter pflegebedürftig zu werden ist keine Selte

Einen Pflegedienst für die Betreuung Zuhause finden

Im Alter pflegebedürftig zu werden ist keine Seltenheit. Aber auch jüngere Menschen können durch eine schwere Krankheit oder durch einen Unfall in eine Situation kommen, in welcher sie auf Hilfe und Betreuung angewiesen sind. Ein Pflegedienst für Betreuung Zuhause ist in diesem Fall eine sehr gute Lösung.

Was macht ein Pflegedienst für Betreuung Zuhause?

Pflegedienste können Senioren und Menschen mit Behinderungen in vielen Belangen unterstützen. So zum Beispiel bei: der Verabreichung von Medikamenten und Injektionen, bei der täglichen Körperpflege, beim Aufstehen und Zubettgehen, beim Ankleiden, bei Toilettengängen und Inkontinenzversorgung oder beim Anlegen von Hilfsmitteln wie Hörgerät, Korsett, Stützstrümpfe, Brille oder Beinschienen.

Die Betreuung zu Hause durch einen Pflegedienst kann durch die Pflegekasse finanziert werden. Voraussetzung dafür ist, dass die betreffende Person bereits einen Pflegegrad hat. Dieser wird im Rahmen eines Gutachtens durch den MDK (medizinischer Dienst der Krankenkasse) festgestellt. Je nach Höhe des Pflegegrads erhält die pflegebedürftige Person Unterstützung in einem bestimmten Umfang.

Einen Pflegedienst selbst auswählen

Einen Pflegedienst für die Betreuung Zuhause zu finden, ist nicht besonders kompliziert. Adressen dazu gibt es in Branchenbüchern oder im Internet. Oft kann auch der Hausarzt einen mobilen Pflegedienst empfehlen. Steht der Pflegegrad bereits fest, kann der Versicherte oder seine Angehörigen einen Pflegedienst in der Region auswählen. Insgesamt gibt es fünf verschiedene Pflegegrade, welche die vorherigen drei Pflegestufen abgelöst haben. Große soziale Organisationen bieten häufig Pflege in den eigenen vier Wänden an. Aber es gibt auch viele private Pflegedienste, die mobile Alten- und Krankenpflege durchführen.

Vorteile eines Pflegedienstes

Die Versorgung durch einen Pflegedienst in den eigenen vier Wänden hat einige Vorteile. Pflegedienste können pflegende Angehörige entlasten und somit kann oft der Umzug in eine Pflegeeinrichtung vermieden oder verzögert werden. Darüber hinaus, lassen sich die Tätigkeiten des Pflegedienstes individuell den Bedürfnissen des Patienten anpassen.

Neben rein pflegerischen Tätigkeiten können mobile Pflegedienste auch noch andere Aufgaben übernehmen. Darunter auch die Kommunikation mit Hausärzten und Therapeuten, die Begleitung bei Arztbesuchen, Einkäufe oder verschiedene Tätigkeiten im Haushalt.

Bei einigen Pflegediensten ist es auch möglich ein Hausnotruf-System zu installieren. Mit einem Armband oder einer Kette, die über einen Notrufknopf verfügt, können Senioren oder Menschen mit körperlichen Behinderungen in Notsituationen Hilfe holen. Der Pflegedienst kann dann entsprechend eingreifen. Und dies rund um die Uhr an allen Wochen- und Feiertagen.

Weitere Hilfen

Die Pflege im eigenen Zuhause kann nicht nur durch einen Pflegedienst einfacher werden. Auch durch den Einsatz von Hilfsmitteln lässt sich Vieles erleichtern. Mit Toilettenstühlen, Rollstühlen, Rollatoren, Haltegriffen im Bad, Bade- und Duschhilfen oder einem Pflegebett kann mehr Selbständigkeit entstehen oder die pflegerischen Tätigkeiten können wesentlich vereinfacht werden. Durch ein Rezept vom Haus- oder Facharzt können viele dieser Hilfsmittel von der Krankenkasse bezuschusst oder finanziert werden.

Weitere Informationen finden Sie bei Mischas Ambulanter Pflegedienst GmbH.